Logo JazzTime

Die Konzertreihe des Jazzclub Schwäbisch Hall e.V.

in Kooperation mit dem Kulturbüro Stadt Schwäbisch Hall bietet Ihnen:

Ausblick auf das 17. JazzArt Festival (13.-17.3.2024) www.jazzart-hall.de

  Kommende Veranstaltungen
15.02.2024 Emma Rawicz
22.03.2024 Jamsession mit Scope im Theaterkeller
14.04.2024 Schallplattenbörse
26.04.2024 Patrick Bebelaar "Solo"
23.06.2024 Antonia Hausmann – „TELEIDOSCOPE“
20.09.2024 Jamsession mit Scope im Theaterkeller
                                                                                              

15.02.2024 Emma Rawicz

Emma_Rawicz_2_2023_HI_RES__ACT_Gregor_Hohenberg.jpgPhoto by Gregor Hohenberg

Jamie Cullum nennt die britische Saxofonistin Emma Rawicz „ein beeindruckendes Talent“, Jazzwise Magazine „eine Kraft, mit der man rechnen sollte“ und die BBC konstatiert: „Der Name Emma Rawicz ist gerade in aller Munde“. Die 21-Jährige ist die neueste Entdeckung der lebendigen Londoner Jazz-Szene, die seit Jahren weltweit für Aufsehen sorgt. Und trotz ihres jungen Alters hat sie bereits enorm viel erreicht: Gewinnerin des Parliamentary Jazz Awards, Finalistin bei den Jazz FM Awards und der BBC Young Jazz Musician Competition, Konzerte auf und in allen namhaften britischen Festivals und Clubs, sowie in Frankreich, Israel und der Türkei. Mehrfacher Headliner in Londoner Institutionen wie dem Jazz Café oder dem Ronnie Scott’s.

Man hört der Musik die Energie und Prägnanz von Emma Rawicz`s Persönlichkeit an: Groove-betont, klar, markant, mal mit Assoziationen zu UK-Jazz-Heroes wie Django Bates, Bill Bruford oder Emma Rawicz's Lehrer Tim Garland, mal mit psychedelisch-sphärischen Elementen, die Erinnerungen an den britischen Art Rock wach rufen, dann wieder warm, intim und mit eindringlichem Ton.

  • Emma Rawicz, tenor sax
  • Ant Law, guit
  • Ivo Neame, piano
  • Conor Chaplin, bass
  • Asaf Sirkis, drums/perc

TIPS

  • Tickets 28 €
  • Mitglieder 23 €
  • Schüler:innen/ Studierende/ Young Ticket (Menschen bis einschl. 25 Jahre) 10€

BEGINN 19.30Uhr, die Jazzbar ist ab 18:30 Uhr geöffnet  

Tickets an der Abenkasse und den bekannten Vorverkaufsstellen.


22.03.2024 Jamsession mit Scope

                                          

ORT: Theaterkeller

Hafenmarkt 5, Schwäbisch Hall

BEGINN 19.30Uhr Eintritt frei

Der Theaterkeller ist ab 19.00 Uhr geöffnet


     14.04.2024 Schallplattenbörse          

Plattenboerse 2024 WS

ORT: Hospitalkirche
11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Eintritt frei


         26.04.2024 Patrik Bebelaar "Solo"

0bebelaar 09 1030x1030

Bild Hans Kumpf

Patrick Bebelaar – SOLO- UNPLUGGED
Normalerweise ist es vor allem das Zusammenspiel, das den Pianisten und Komponisten Patrick Bebelaar mit international renommierten Musikern wie Herbert Joos, Michel Godard, Joe Fonda u.v.a.) auszeichnet. Doch konzertiert er auch bereits seit 2000 immer wieder mit seinem Soloprogramm. Bebelaar, der für die Internationale Bachakademie und das Deutsche Literaturarchiv schrieb, spielt neben Eigenkompositionen auch Standards, die er eigens für diese Programm bearbeitet hat. Weltmusikalische Elemente treffen auf Jazz, Improvisiertes auf Notiertes und Freiheit auf Strenge. Der mit dem Jazzpreisträger Bande-Württemberg, dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und dem Kritikerpreis des New-York-City-Jazz-Record-Magazin ausgezeichnete Pianist, bedient sich freizügig der gesamten Musikgeschichte und fusioniert alles in seinem extravertierten Klavierspiel.
Aktuell ist seine Soloaufnahme "How Insensitive", welche in der Schwäbisch Haller Hospitalkirche aufgenommen wurde, auf dem Label Jazz on Vinyl erschienen. Diese wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.
TIPPS  

BEGINN 19.30Uhr, die Jazzbar ist ab 18:30 Uhr geöffnet  

  • Tickets 20 €
  • Mitglieder 15€
  • Schüler:innen/ Studierende/ Young Ticket (Menschen bis einschl. 25 Jahre) 10€

Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.


                

23.06.2024 Antonia Hausmann- "Teleidoscope"

Emma_Rawicz_2_2023_HI_RES__ACT_Gregor_Hohenberg.jpgPhoto by M.Sensche

Die Leipziger Posaunistin präsentiert sich erstmals mit einem Programm eigener Kompositionen. In ihren Stücken ermutigt Antonia Hausmann, die Perspektive zu wechseln und die eigene Wahrnehmung immer wieder aufs Neue zu hinterfragen. Inspiration für ihre musikalischen Geschichten sind Begegnungen, Momente und Eindrücke, die die Leipzigerin zwischen der Oberlausitz und Peking erfahren und gesammelt hat. In diesen Kompositionen gibt es keinen Platz für Eitelkeiten, stattdessen eine breite Palette an Ideen, die nie angestrengt oder ausgedacht wirken. Die Quelle dafür ist Hausmanns unverstellter Zugang zu einer emotionalen Erzählweise – Kammerjazz mit Pop-Appeal. Ohne Bass, dafür mit Posaune und Bassklarinette – eine in dieser Konsequenz seltene Paarung. Unter anderem stand und steht Antonio Hausmann mit Popgrößen wie Clueso, Joris oder Kat Frankie auf der Bühne.

  • Antonia Hausmann, Posaune/Komposition
  • Damian Dalla Torre, Bassklarinette / Sax
  • Johannes Bigge, Klavier
  • Philipp Scholz, Drums

TIPS

  • Tickets 25 €
  • Mitglieder 20 €
  • Schüler:innen/ Studierende/ Young Ticket (Menschen bis einschl. 25 Jahre) 10€

BEGINN 19.30Uhr, die Jazzbar ist ab 18:30 Uhr geöffnet  

Tickets an der Abenkasse und den bekannten Vorverkaufsstellen.


20.09.2024 Jamsession mit Scope

                                          

ORT: Theaterkeller

Hafenmarkt 5, Schwäbisch Hall

BEGINN 19.30Uhr Eintritt frei

Der Theaterkeller ist ab 19.00 Uhr geöffnet


                                            Die Jazz-CD-Abteilung der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall ist gut sortiert.
Einfach mal vorbei schauen!
Di 11-18 Uhr, Mi 9-18 Uhr, Do 11-18 Uhr, Fr 11-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr


 
Facebook Instagram