Musik im Jazzclub Schwäbisch Hall

 

Konzerte Jazzclub Schwäbisch Hall e.V.


(Konzerte in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Schwäbisch Hall)
Jazztreff ab eine Stunde vor Konzertbeginn sowie nach den Konzerten.

 

Vorschau JazzTime 2019/20

 

 Jeweils Hospitalkirche Schwäbisch Hall 19:30 Uhr

 
 
Sonntag, den 27.10.2019
 
Emile Parisien Quartet
 
Double Screening
 
 
 Foto: Hans Kumpf  
 Emile Parisien/Sopran- und Tenorsaxofon

Julien Touéry/Klavier

Ivan Gélugne /Bass

Julien Loutelier/Schlagzeug

Kaum ein Jazzmusiker bekommt derzeit soviel Aufmerksamkeit wie der französische Sopran- saxofonist Emile Parisien. Keiner hat seither den vibratoreichen, schneidenden, exotischen Ton  des Instrumentes mit derartiger Leichtigkeit  vitalisiert, neu kalibriert und ins Zentrum neuer Konzepte gestellt. Parisiens neues, wieder im  ursprünglichen Quartettformat aufgenommenes Album „Double Screening“ bündelt alle Qualitäten dieses Ausnahmekünstlers.

Home: www.actmusic.com/Kuenstler/Emile-Parisien

Video: https://www.youtube.com/watch?v=OZszcwb4rlI

Tickets im Vorverkauf in der Tourist Information, Tel. 0791-751600
Tickets 30,- € / Jazzclub Mitglieder 25,- €   Schüler/Studierende 8,- €  incl. Gebühren VVK und Abendkasse
 
 

Freitag, den 8. 11. 2019

Volker Engelberth Quintett

Prismatic  Colours

Foto: Hans Kumpf

Stefan Karl Schmid/ Saxofon & Klarinette

Alexander ‚Sandi‘ Kuhn/Saxofon

Volker Engelberth/Klavier

Arne Huber/Bass

Silvio Morger/Schlagzeug

„Prismatic Colours“ ist die jüngste Veröffentlichung des Pianisten Volker Engelberth. Die aktuelle Formation ist die konsequente Fortsetzung der musikalischen Puzzle-Arbeit des Vorgänger- Albums im Quintett mit Stefan Karl Schmid und Alexander ‚Sandi‘ Kuhn am Saxophon sowie Engelberths langjähriger Rhythmusgruppe Arne Huber am Kontrabass und Silvio Morger am Schlagzeug. Während zahlreicher Konzerte  im In- und Ausland in den vergangenen Jahren hat sich die Formation kontinuierlich weiterentwickelt und ist zu einer  spannenden und hervorragend eingespielten Einheit gereift.

Home: www.volkerengelberth.com

Video: http://www.volkerengelberth.com/video.html

Tickets im Vorverkauf in der Tourist Information, Tel. 0791-751600
Tickets 25,- € / Jazzclub Mitglieder 20,- €   Schüler/Studierende 8,- €  incl. Gebühren VVK und Abendkasse
 
 
Freitag, den 06.12.2019
 
 Björn Meyer Ebass Solo
 
Provenance 
 
 Foto: Homepage
 

Ein Soloauftritt mit Björn Meyer wird sicherlich viele vorgefasste Meinungen darüber, wie eine elektrische Bassgitarre als Soloinstrument zu klingen hat, in Frage stellen. Mit den gesammelten Erfahrungen von mehr als dreißig Jahren intensiver Auseinandersetzung mit dem Bass als Hintergrund, eröffnet das Programm einen völlig neuen Zugang zu einem Instrument, von welchem man gemeint hat, es bereits zu kennen. In seiner Soloarbeit fasziniert ihn besonders das Zusammenspiel von elektronisch erzeugten Klängen und dem  jeweiligen Konzertraum.

Home: www.bjornmeyer.com

 
 
 

Samstag, den 21.12.2019

Fola Dada  

Dada&Meixner

Foto: Hans Kumpf

Fola Dada/Gesang

Martin Meixner/Hammond Orgel

Fola Dada, die Stuttgarter Jazzsängerin und Martin Meixner der Hammond Organist treffen sich im Zeichen der Liebe. Um genau zu sein der Nächstenliebe. Das Duo schlägt eine musikalische, wie inhaltliche Brücke von der Musik zum bewegenden Thema, der zwischenmenschlichen Begegnung. Fola Dada wird bekannte und weniger bekannte Lieder aus Jazz, Gospel und Pop interpretieren und eine neue Sicht auf den Inhalt geben. Mit facettenreicher Stimme und ohne Scheu vor Tiefe wird sie kongenial von Martin Meixner begleitet. Selten spielt sich ein Pianist so sehr ins Herz. Ein intimes Konzerterlebnis, das die große Welt des Jazz und das Fest der Liebe miteinander verbindet.

Home:  www.fola-dada.de

Video: www.youtube.com/watch?v=BuP-jSvwPW8

Tickets im Vorverkauf in der Tourist Information, Tel. 0791-751600
Tickets 20,- € / Jazzclub Mitglieder 15,- €   Schüler/Studierende 8,- €  incl. Gebühren VVK und Abendkasse
 
 
Sonntag, den 26.01.2020
 
Bobby Rausch 
 
Foto: Homepage 

Lutz Streun/Bass Klarinette

Oleg Hollmann/Bariton Saxofon

Jürgen Meyer/Schlagzeug

Die Berliner Formation Bobby Rausch begeistert  mit einem einzigartig kraftvollen, geradlinig tiefen Klang. Inspiriert von den Schnittstellen zwischen Jazz und Hip-Hop, digital und analog, Kontrolle  und Improvisation spielen die Berliner eine Musik, wie sie nur in der brodelnden Hauptstadt entstehen kann. In ihren Konzerten führt Bobby Rausch ihr  Publikum unerschrocken durch dunkelste Basstäler und pulsierende Groovescapes. Die Ausnahme- musiker beschwören die urbane Nacht, randvoll von Electrobeats und Rockvinyls und werden nicht an Schallenergie für all jene sparen, die genug von Kompromissen haben. Handmade in Berlin!

Home: www.bobbyrausch.com/

Video: www.bobbyrausch.com/music/

Tickets im Vorverkauf in der Tourist Information, Tel. 0791-751600
Tickets 23,- € / Jazzclub Mitglieder 18,- €   Schüler/Studierende 8,- €  incl. Gebühren VVK und Abendkasse


 
 
 
 
Donnerstag, den 13.02.2020
 
Dominic Miller 
 
Absinthe
 

Dominic Miller/Gitarre

Nicolas Fiszman/Bass

Mike Lindup/Keyboard

Rhani Krija/Percussion

Santiago Arias/Bandoneon

Mit ,Absinthe’ hat der Gitarrist Dominic Miller ein Album geschaffen, das von einer ganz speziellen Atmosphäre geprägt ist. „Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche  Stücke schrieb, war der Titel", schreibt er in den Liner-Notes.  „Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt.”

Home: www.dominicmiller.com

Video: http://dominicmiller.com/video

Tickets im Vorverkauf in der Tourist Information, Tel. 0791-751600
Tickets 35,- € / Jazzclub Mitglieder 30,- €   Schüler/Studierende 8,- €  incl. Gebühren VVK und Abendkasse

Foto-Bericht zum 13. JazzArtFestival von Hans Kumpf bei Jazzpages:

https://jazzpages.de/13-internationales-jazzartfestival-in-schwabisch-hall-2019-1903271/#more-13346 

 

Weitere Bilder in der Galerie

 

 

 

14. Internationales

JazzArtFestival

vom 25. bis 29. März 2020

 

 Jazz-CD's in der Stadtbibliothek

Die Jazz-CD-Abteilung der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall ist gut sortiert. Einfach mal vorbei schauen! Di 11-18 Uhr, Mi 9-18 Uhr, Do 11-18 Uhr, Fr 11-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr